Create your first app now
Menu
Create your first app now

Datenschutzerklärung der Open as App GmbH

Ab 25.5.2018 gelten europaweit die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden DSGVO). Wir möchten Sie über die durch unser Unternehmen durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe dieser Verordnung (vergleiche Artikel 13 und 14 DSGVO) informieren. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie diese jederzeit an die unter Punkt 2 bzw. 3 angegebene E-Mail-Adresse richten.

I. Überblick

In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum Geltungsbereich, zum Verantwortlichen für die Datenverarbeitung, dessen Datenschutzbeauftragten und zur Datensicherheit.

Wir ermitteln Daten – wenn Sie diese bereitstellen und auch automatisch. Zum Beispiel: Wenn Sie eine Demo bekommen, wir Ihnen E-Mails schicken oder Sie Marketinginformationen abonnieren, haben Sie die dafür ntowendigen Informationen bereitgestellt. Automatisch werden Daten erstellt, wenn Sie z. B. auf unseren Webseiten surfen.

1. Geltungsbereich

Die Datenverarbeitung durch die Open as App GmbH kann im Wesentlichen in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Zum Zwecke der Vertragsabwicklung werden alle für die Durchführung eines Vertrages mit der Open as App GmbH erforderlichen Daten verarbeitet. Sind auch externe Dienstleister in die Abwicklung des Vertrages eingebunden, werden Ihre Daten in dem jeweils erforderlichen Umfang an diese weitergegeben.
  • Mit Aufruf der Website, des Portals sowie des App Clients der Open as App GmbH werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server ausgetauscht. Hierbei kann es sich auch um personenbezogene Daten handeln. Die so erhobenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Website zu optimieren oder um Werbung im Browser Ihres Endgerätes anzuzeigen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Angebote:

  • unser Onlineangebot abrufbar unter www.openasapp.net;
  • immer dann, wenn sonst aus einem unserer Angebote (z.B. Websites, Subdomains, mobilen Applikationen, Webservices oder Einbindungen in Drittseiten) auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird, unabhängig davon, auf welchem Weg Sie es aufrufen oder verwenden.

Alle diese Angebote werden zusammen auch als „Services“ bezeichnet.

2. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung– also derjenige, der über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet – im Zusammenhang mit den Services ist:

Open as App GmbH
@We Work
Oskar-von-Miller-Ring 20
80333 München 
Telefon: +49 (0)89 3801 2952-1
E-Mail: contact@openasapp.net

3. Datenschutzbeauftragter

Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten können Sie über diese Website aufnehmen:

https://www.dsextern.de/anfragen

DS EXTERN GmbH
Dipl.-Kfm. Marc Althaus
Bredkamp 53a 
D-22589 Hamburg 

4. Datensicherheit

Um die in Art. 32 DSGVO geforderten Maßnahmen zu entwickeln und damit ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu erreichen, haben wir in unserem Unternehmen ein Informationssicherheitsmanagementsystem etabliert.

 

II. Die Datenverarbeitungen im Einzelnen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Services. Zur besseren Übersichtlichkeit gliedern wir diese Angaben nach bestimmten Funktionalitäten unserer Services. Bei der normalen Nutzung der Services können verschiedene Funktionalitäten und damit auch verschiedene Verarbeitungen nacheinander oder gleichzeitig zum Tragen kommen.

1. Allgemeines zu den Datenverarbeitungen

Für alle nachstehend dargestellten Verarbeitungen gilt, soweit nichts anderes angegeben wird:

a. Keine Verpflichtung zur Bereitstellung

Sie sind nicht verpflichtet, Daten bereitzustellen. Es besteht weder eine vertragliche noch gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten.

b. Folgen der Nichtbereitstellung

Bei erforderlichen Daten, also Daten, die bei der Eingabe als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service nicht erbracht werden kann. Ansonsten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass unsere Dienste nicht in gleicher Form und Qualität erbracht werden können.

c. Einwilligung

In verschiedenen Fällen haben Sie die Möglichkeit, uns im Zusammenhang mit den nachstehend dargestellten Verarbeitungen auch (ggf. für einen Teil der Daten) Ihre Einwilligung in weitergehende Verarbeitungen zu erteilen. In diesem Fall informieren wir Sie im Zusammenhang mit der Abgabe der jeweiligen Einwilligungserklärung gesondert über alle Modalitäten und die Reichweite der Einwilligung und über die Zwecke, die wir mit diesen Verarbeitungen verfolgen.

d. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Wenn wir Daten an Drittländer, d.h. Länder außerhalb der Europäischen Union, übermitteln, dann findet die Übermittlung ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen statt.

Die Zulässigkeitsvoraussetzungen sind durch Art. 44 -49 DSGVO geregelt.

e. Hosting bei externen Dienstleistern

Unsere Datenverarbeitung erfolgt in weitem Umfang unter Einschaltung sog. Hostingdienstleister, die uns Speicherplatz und Verarbeitungskapazitäten in ihren Rechenzentren zur Verfügung stellen und nach unserer Weisung auch personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Diese Dienstleister verarbeiten Daten entweder ausschließlich in der EU oder wir haben mithilfe der EU-Standarddatenschutzklauseln ein angemessenes Datenschutzniveau garantiert.

f. Übermittlung an staatliche Behörden

Wir übermitteln personenbezogene Daten an staatliche Behörden (einschließlich Strafverfolgungsbehörden), wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

g. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetz­licher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regel­mäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Aufbewah­rung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z.B. Folgende sein:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften

Ebenso ist es uns möglich, Ihre Daten weiter bei uns zu speichern, wenn Sie hierfür ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben.

h. Datenkategorien – Kontakt- und nutzungsbezogene Daten

Wenn Sie mit Open as App zusammenarbeiten, können Sie bestimmte Daten an uns übermitteln. Darüber hinaus werden einige Daten auch automatisch erstellt. Zu diesen Daten gehören:

  • Accountdaten: Login-/Benutzerkennung und Passwort; Nutzer-ID; automatisch erstellte Geräte-ID; Art der Nutzung (kommerziell/nicht-kommerziell); Bevorzugte Sprache; Nutzerrolle
  • Personenstammdaten: Titel, Anrede/Geschlecht, Vorname, Nachname, Geburtsdatum
  • Firmendaten: Name, VAT Nummer, Purchase Order Nummer
  • Adressdaten: Straße, Hausnummer, ggf. Adresszusätze, PLZ, Ort, Land
  • Kontaktdaten: Telefonnummer(n), Telefaxnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
  • Anmeldedaten: Informationen über den Service, über den Sie sich angemeldet haben; Zeitpunkte und technische Informationen zu Anmeldung, Bestätigung und Abmeldung; bei der Anmeldung von Ihnen angegebene Daten
  • Bestelldaten: Bestellte Produkte, Preise, Zahlungs- und Lieferinformationen
  • Zahlungsdaten: Kontodaten, Kreditkartendaten, Daten zu anderen Zahlungsdiensten wie Paypal
  • Zugriffsdaten: Datum und Uhrzeit des Besuchs unseres Service; die Seite, von der das zugreifende System auf unsere Seite gelangt ist; bei der Nutzung aufgerufene Seiten; Daten zur Sitzungsidentifizierung (Session ID); außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnliche technische Informationen.
  • Nutzungsdaten: Liste von Endgeräten des Nutzers (u.a. um transaktionsbasierte Mitteilungen zu verschicken), Zugriffslogs für Inhalte, Änderungslogs bei Inhalten, Serverlogs mit direktem (Nutzer-ID) oder indirektem Bezug (Unternehmens-ID) wie bspw. „um 2018-04-20 12:46 wurde aus Deutschland Seite http://www.openasapp.net/nutzer/123/intern aufgerufen“
  • Bewerbungsdaten: Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise, Arbeitsproben, Zertifikate, Bilder

i. Datenkategorien - Inhaltsdaten

In Ihrem Open as App Account können Sie eine Vielzahl von Daten und Bildern speichern. Zum Upload dieser Daten besteht keinerlei Verpflichtung. Open as App greift auf diese Daten in Ihrem Account nicht bzw. nur bei Ihrer expliziten Erlaubnis zu z. B.  im Fall einer Supportanfrage zu.

Zu diesen Daten gehören zum Beispiel: App-Nutzerliste, Nutzergruppen, Vom Nutzer erstellte Apps, vom Nutzer gespeicherte App-Zustände (wie ein kalkuliertes Angebot), vom Nutzer verfasste Kommentare, Zugriffssteuerungslisten (Liste der Inhalte auf die der Nutzer Zugriff hat), Inhalts Abonnements (Liste der Inhalte die der Nutzer konsumiert und für die er Updates empfangen will, ähnlich Like/Follow Konzept).

 

2. Aufruf der Webseite/Applikation

Hier wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten beim Aufrufen unserer Services verarbeiten. Besonders weisen wir darauf hin, dass die Übermittlung von Zugriffsdaten an externe Inhalteanbieter (siehe unter b.) aufgrund der technischen Funktionsweise der Informationsübertragung im Internet unumgänglich ist.

Um für die ordnungsgemäße Funktion unserer Services, für die Sicherheit von Daten und Geschäftsprozessen, für die Verhinderung von Missbrauch sowie die Verhütung von Schäden durch Eingriffe in Informationssystem erheben wir Zugriffsdaten. Diese werden zum Verbindungsaufbau, zur Darstellung der Inhalte des Service, zur Entdeckung von Angriffen auf unsere Seite anhand ungewöhnlicher Aktivitäten sowie zur Fehlerdiagnose (nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) verarbeitet. Wir speichern diese Daten für sieben Tage.

Um unseren Service bereitzustellen und zu verbessern, kooperieren wir auch mit Anbietern, die Statistiken erstellen und zusammenstellen, sowie Anbietern von IT-Dienstleistungen (z. B. Rechenzentren, Anbieter von Hosting-, Sicherungs- und Datenbankdiensten). Diese technischen Dienstleister haben nur in dem Ausmaß auf Ihre Daten Zugriff, das für die Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist. Die technischen Dienstleister sind dazu verpflichtet, Ihre Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den geltenden Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Diese Auftragsverarbeitung erfolgt nach (Art. 28 DSGVO). Unser Service wird in der Azure Cloud Europe gehostet und zur Verfügung gestellt. Dabei werden Daten gehostet, Verfügbarkeits- und Nutzungsdaten erhoben. Zur Übermittlung von Systemnachrichten per E-Mail. setzen wir den europäischen Anbieter MailJet SAS ein (E-Mail-Adresse). Zur Verbesserung der User Experience sowie zur Fehlerüberwachung verwenden wir Sentry und AppCues, die Daten verarbeiten, anhand derer man ggfs. den Nutzer identifizieren kann z. B. eine IP-Adresse bzw. App-ID. Zum einfachen Zugriff auf Inhalte innerhalb der App verwenden wir Branch.io zur Bereitstellung von Deep Links die auch mit einer Nutzer-Identifikation verknüpft sein können. Branch.io verwendet diverse Merkmale zur Wiedererkennung Ihres Gerätes um Ihnen nach der Installation der App die für Sie bestimmten Inhalte anzeigen zu können. Ein „Opt-Out“ für dieses sogenannte Fingerprinting ist über folgende Seite möglich: https://branch.app.link/optout.

Sie können für die App-Erstellung Daten verwenden, die Sie bei anderen Cloud-Anbietern ‑ Google OAuth/Google Sheets/Google Drive/OneDrive/Dropbox – bereitstellen. Die Interaktion mit diesen Drittanbietern erfolgt nur nach expliziter Einwilligung.

3. Marketing-Informationen

Hier können Sie nachlesen, was mit Ihren personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einem Abonnement von Marketing-Informationen nach Art. 6 Abs. 1 Buchs. b) DSGVO geschieht. Ihre Daten werden jeweils für die Dauer des Informationsabonnements gespeichert, sofern keine weiteren Dokumentationspflichten vorliegen.

Für die Versendung von Marketing-Informationen per E-Mail können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Ihre Anmeldung wird mit Double Opt-in-Verfahren verifiziert. Zur Personalisierung unserer Informationen erheben wir weitere Personenstammdaten. Wir dokumentieren auch die Anmeldedaten, um bei Bedarf die Anmeldung/Bestätigung oder Abmeldung nachvollziehen zu können. Die Nutzungsprofildaten für Marketing-Informationen sowie die Nutzung des Accounts bzw. Ihre Rolle im Account, nutzen wir um Informationen entsprechend Ihrem Bedarf und Ihren Interessen gestalten.

Bei der Verarbeitung aller der oben genannten Daten setzen wir Systeme von Drittanbietern ein. Mit HubSpot (Privacy Shield) verbessern wir unsere Services, stellen werbliche Inhalte bereit und automatisieren Informationsabläufe. Mit dem Dienst Calendly können Sie direkt Termine mit uns vereinbaren. Mit Salesforce (Privacy Shield) managen wir unsere Vertriebs- und Kundendaten. Als Bezahldienst zur Kreditkartenabwicklung setzen wir Stripe und Quaderno ein, wo Kontakt- und Finanzdaten verarbeitet werden. Für die Bereitstellung von Videos in unseren Services und Marketing-Information kommt Wista zum Einsatz. Beim Abruf eines Films wird eine IP-Adresse übermittelt.

4. Bewerbung

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre personengebundenen Daten auf folgende Weise (nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO: Zur Identifizierung, Kontaktaufnahme, zur Kommunikation und zur Vertragsanbahnung und zur Altersüberprüfung benötigen wir Adressdaten, Kontaktdaten sowie Personenstammdaten, die Sie uns bei der Bewerbung zur Verfügung stellen. Für die Auswahl eines geeigneten Bewerbers kommen Ihre Bewerbungsdaten zum Einsatz. Verarbeitet werden die Daten von der verantwortlichen Stelle für Bewerbungsmanagement. Wir löschen diese Daten nach sechs Monaten, es sei denn Sie haben uns die Erlaubnis gegeben, diese Daten länger zu speichern.

5. Kundensupport

So verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie sich an unseren Kundenservice (Art. 6 Abs. 1 b), f) ) wenden:

Um Ihre Kundenanfragen und Nutzerbeschwerden zu bearbeiten, benötigen wir Personenstammdaten, Kontaktdaten sowie die Inhalte der Anfragen/Beschwerden. Ihre IP-Adresse, E-Mail-Adresse und Ihre Anfrage werden dabei mit Zendesk verarbeitet. Die E-Mail-Adresse geben Sie aktiv bei der Ticketerstellung im Hilfebereich ein. In Readme.io können Sie technische Details zu unserem Service nachlesen. Wenn Sie dort Kommentare hinterlassen, wird ggfs. Ihre E-Mail-Adresse an Readme.io weitergegeben. Wir speichern diese Daten, solange Ihr Account besteht.

6. Tracking

Nachfolgend beschreiben wir, wie Ihre personenbezogenen Daten mithilfe von Tracking-Technologien zur Analyse und Optimierung unserer Services sowie zu Werbezwecken verarbeitet werden.

Die Beschreibung der Trackingverfahren beinhaltet auch Informationen dazu, wie Sie die Datenverarbeitung verhindern oder ihr widersprechen können. Bitte beachten Sie, dass das sog. „Opt-out“, also die Ablehnung der Verarbeitung, in der Regel über Cookies gespeichert wird. Wenn Sie unsere Services über ein neues Endgerät oder in einem anderen Browser nutzen oder wenn Sie die von Ihrem Browser gesetzten Cookies gelöscht haben, müssen Sie die Ablehnung erneut erklären.

(1) Zwecke der Verarbeitung

Die Analyse des Nutzerverhaltens mittels Tracking hilft uns, die Effektivität unserer Services zu überprüfen, sie zu optimieren und an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen sowie Fehler zu beheben. Außerdem dient sie dazu, Kennwerte über die Nutzung unserer Services (Reichweite, Nutzungsintensität, Surfverhalten der Nutzer) statistisch – auf Basis einheitlicher Standardverfahren – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Das Tracking zur Messung des Erfolgs von Werbekampagnen dient dazu, unsere Anzeigen für die Zukunft zu optimieren und Vermarktern und Werbungtreibenden ebenfalls eine entsprechende Optimierung ihrer Anzeigen zu ermöglichen. Das Tracking zur Optimierung der Anzeige von Werbung hat den Zweck, den Nutzern auf ihre Interessen zugeschnittene Werbung anzuzeigen, den Erfolg der Werbung und dadurch auch die Werbeerlöse zu erhöhen.

(2) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Bei Services, die das Verhalten von betroffenen Personen im Internet nachvollziehbar machen und bei der Erstellung von Nutzerprofilen, ist es eine informierte Einwilligung i. S. d. DSGVO erforderlich.

(3) Die eingesetzten Trackingverfahren im Einzelnen

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Google Analytics-Daten dürfen nicht ohne die Zustimmung des Kunden weitergegeben werden, sofern nicht besondere Umstände wie gesetzliche Anforderungen vorliegen. Um dieses Tracking-Verfahren zu verhindern, können Sie sich unter tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de unterbinden.

Darüber hinaus setzen wir auf unseren Webseiten zu Analysezwecken HubSpot, einen Dienst der HubSpot Inc., ein. HubSpot ist unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert. Hierbei werden sog. „Web-Beacons“ verwendet und auch „Cookies“ gesetzt, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Benutzung der Website durch uns ermöglichen. Die erfassten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet HubSpot in unserem Auftrag aus, um Reports über den Besuch und die besuchten Seiten zu generieren. Wenn Sie E-Mail-News abonnieren und Whitepaper sowie andere Dokumente downloaden, können wir mit HubSpot Ihre Besuche bei Open as App auch über Ihre zusätzlichen Angaben (v.a. Name/E-Mail-Adresse) personenbezogen erfassen und Sie ggf. zielgerichtet über von Ihnen bevorzugten Themengebiete informieren. Falls Sie eine Erfassung durch HubSpot generell nicht möchten, können Sie die Speicherung von Cookies jederzeit durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern. Weitere Informationen über die Funktionsweise von HubSpot finden Sie in der Datenschutzerklärung der HubSpot Inc., abzurufen unter: http://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

Wenn Sie sich gegen interessenbasierte Werbung entscheiden möchten, können Sie auch die Website http://www.youronlinechoices.com/de/ aufsuchen, dort auf "Präferenzmanagement" klicken und den Anweisungen folgen, um die Nutzung von Daten für interessenbasierte Werbung der dort aufgeführten Dienstleister ganz oder individuell zu unterbinden. Sie werden trotzdem weiterhin Werbung erhalten, die jedoch nicht interessenbasiert ist.

7. Social Media-Plugins

Im Sinne eines Single-Sign-On bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, sich direkt mit Ihrem bestehenden Profil aus Microsoft Active Directory bei Open as App zu registrieren. Darüber hinaus können Sie Apps über Social Media Plattformen teilen.

Diese Webseite enthält ggf. Zusatzprogramme (Plugins) von sozialen Netzwerken wie z.B.: Facebook, Google+, Twitter oder Pinterest, die von Dritten betrieben werden und über die mit Hilfe einer Schaltfläche Nachrichten an das entsprechende soziale Netzwerk übermittelt werden können, um Inhalte z.B. zu bewerten, zu empfehlen oder zu teilen. Damit verfolgen wir den Zweck und das berechtigte Interesse, unsere Services bekannter zu machen. Wir konfigurieren unsere Services so, dass eine Datenübermittlung erst stattfindet, wenn Sie die Schaltfläche betätigen. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung ist in diesem Fall Art. 6 I f) DSGVO. Für die datenschutzkonforme Verarbeitung der übermittelten Daten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Sofern Sie diese Funktionen nutzen wollen, werden Sie zunächst auf die Seite der Plattform weitergeleitet. Dort werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anzumelden. Wir nehmen von Ihren Anmeldedaten selbstverständlich keine Kenntnis. Sind Sie bereits bei der Plattform angemeldet, wird dieser Schritt übersprungen. Im Anschluss teilt Ihnen die Plattform mit, welche Daten an uns übermittelt werden (E-Mail-Adresse und öffentliches Profil). Sie bestätigen dies durch Klick auf den entsprechenden Button. Mit den übermittelten Daten erstellen wir Ihr Kundenkonto. Eine darüberhinausgehende dauerhafte Verknüpfung zwischen Ihrem Kundenkonto und Ihrem Account bei der entsprechenden Plattform findet außer zur Sicherung Ihres Accounts vor Fremdzugriff nicht statt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Social Media Plattform sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Plattform selbst.

 

III. Betroffenenrechte

1. Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.

Sie können uns über die unter I.2 genannten Kontaktdaten erreichen.

2. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, welche personenbezogenen Daten dies ggf. sind, sowie weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO.

3. Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

4. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist.

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 Buchst. a) bis d) DSGVO geregelten Voraussetzungen gegeben ist.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder zu erwirken, dass eine direkte Übermittlung durch uns geschieht, sofern dies technisch möglich ist. Dies soll immer dann gelten, wenn die Grundlage der Datenverarbeitung die Einwilligung oder ein Vertrag ist und die Daten automatisiert verarbeitet werden. Für nur in Papierform vorgehaltene Daten gilt dies demnach nicht.

7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

8. Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Clean & Elegant
Fully Responsive

.